Blog

Bezirksmeisterschaft Halle 14.12.2014

Bezirksmeisterschaft Halle 2015 unter keinem „guten Stern“

Teilte doch der Bezirksreferent unserem Compoundschützen kurz vor Turnierbeginn mit, dass er ihn nicht starten lasse und wenn überhaupt, dann ohne Wertung und Weiterqualifikation.

Grund: „Namensänderung“.

Wir hatten die Namensänderung dem RSB schriftlich mitgeteilt, der Antrag lag ordnungsgemäß vor.

Der Schütze hat die Vereinsmeisterschaft und die Kreismeisterschaft unter neuem Namen bereits bestritten und ihm lag sogar die aktuelle Startkarte zur Bezirksmeisterschaft vor.

Nach unserer sofortigen, telefonischen Rücksprache mit dem RSB-Bezirksvorsitzenden wurde uns für den Schützen die ordnungsgemäße Startberechtigung mit Wertung bestätigt. Der Schütze ist also gestartet und auch in die Wertung gekommen.

Das allerdings unter solcher Stressbelastung Sportler in ihrer Leistung einbrechen, dürfte einleuchten.

Wir halten an dieser Stelle das Verhalten des Bezirksreferenten für unberechtigt und für den Schützen, unmittelbar vor einem Turnier, für unsportlich.

Das bei der Gerätekontrolle dem gleichen Schützen noch einmal Belehrungen erteilt, einem weiteren Compound-Sportler von uns (als Einzigem) das Zugewicht kontrolliert und einem anderen der Visierpin beanstandet wurde, rundete das Bild des „ungünstigen Sterns“ für uns auf der BZM ab.

Sei es drum und trotzdem:

Unsere Damen und Jugendlichen trafen günstigere Verhältnisse an und haben gute Platzierungen gebracht:

1. Platz  Tanja – Damenklasse        1. Platz Daniel – Schülerklasse

3. Platz  Silke –  Damenklasse

Vielen Dank an unsere standfesten Teilnehmer und unsere Wünsche und Hoffnung auf die LVM-Qualifikation.

RSB-BM-Halle-2015

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.